Certified Business Process Officer

Zielgruppe

Der Lehrgang richtet sich im Schwerpunkt an Fach- und Führungskräfte, steht aber generell allen Interessierten zur Verfügung. Im Rahmen einer Vorabberatung unterstützen wir Sie bei der Abstimmung zwischen Ihren Vorstellungen und dem Lehrgangsinhalt und bei der Auswahl Ihres Praxisprojektes. Die Lehrgangsinhalte stammen aus unterschiedlichen Branchen und wurden dort über viele Jahre hinweg entwickelt und sehr erfolgreich in der Praxis eingesetzt.

Nutzen

  • Sie beherrschen die wichtigsten Methoden, Vorgehensmodelle und Standards zum Thema Prozessorganisation (State of the Art)
  • Sie sind in der Lage, Kernprozesse und -kompetenzen in Ihrem Unternehmen strategisch zu identifizieren und zu managen
  • Sie kennen die Merkmale einer guten Prozessorganisation
  • Sie sind befähigt, auf Basis der Implementierungsmethodik eine Prozessorganisation zu konzipieren, zu planen und umzusetzen
  • Sie können Prozesse messen, verbessern, dokumentieren und beherrschen das Prozessportfoliomanagement

Ausgangssituation

In einer Prozessorganisation ist ein Unternehmen nach durchgehenden Geschäftsprozessen organisiert.

Ein Unternehmen ist somit ein System von Aktivitäten, die über einen durchgängigen Leistungsfluss miteinander verknüpft sind und in einer klar definierten Folgebeziehung zueinander stehen. (Quelle: Schmelzer/Sesselmann)

Der Business Process Officer ist ein Prozessorganisationsmanager. Seine Aufgabe ist es, die Unternehmensorganisation effizient und an den Kundenbedürfnissen orientiert auszurichten. Abgeleitet von der Strategie und diversen Randbedingungen werden Kern-, Fach-, Management-, und Unterstützungsprozesse sowie deren Zusammenwirken definiert. Gleichzeitig wird die Verankerung der Prozesse in der Aufbauorganisation festgelegt.

Die Kernprozesse des Unternehmens werden soweit untersetzt, dass sie Organisationseinheiten und/oder Produkten, Kunden zugeordnet werden können und messbar bzgl. der Prozessleistung gemacht werden.

Der Business Process Officer setzt damit den Handlungsrahmen für das Qualitätsmanagement, die IT, das Prozessmanagement und alle anderen Arbeitsgebiete. Er beschreibt die entsprechenden Rollen und deren Aufgaben, Kompetenz und Verantwortung.

Der Certified Business Process Officer beurteilt regelmäßig die Reife von Qualitätsmanagement, IT, Prozessmanagement etc., sowie der Prozess-Organisation als Ganzes und macht entsprechenden Handlungsbedarf deutlich.

Der Business Process Officer ist somit strategischer Partner der Unternehmensleitung. Sein Gestaltungsrahmen wirkt sich auf nahezu alle Bereiche und Aktivitäten  im Unternehmen sowie auf die Zusammenarbeit mit Lieferanten und Kunden aus.

Ziel des Lehrgangs

Nach dem Lehrgang beherrschen Sie alle Methoden, Arbeitstechniken und Instrumente eines systematischen und professionellen Prozessorganisationsmanagements, die sich in der Praxis bewährt haben. Kern des modularen Lehrgangs bilden Methoden u.a. aus:

  • der Strategie (Kernprozessmanagement, strategisches Organisationsmanagement),
  • dem operativen Organisationsmanagement (Prozessorganisation, Prozesslandkarte, Rollen im Prozessmanagement),
  • dem Portfoliomanagement sowie
  • dem Prozesscontrolling.

Weitere Ansätze aus dem Konfliktmanagement runden die Rolle des Business Process Officers ab. Unsere Philosophie lautet: So wenig Theorie wie nötig, so viel Methodenpraxis wie möglich.

Einsatzbereiche

Geschäftsleitung
Der Business Process Officer setzt die Strategien der Geschäftsleitung in eine entsprechende Prozesslandschaft um. Er definiert ein Messsystem, welches es ermöglicht, die Erreichung strategischer Ziele durch die Prozesse zu beurteilen. Der BPO dient als Diskussionspartner für die strategische Ausrichtung und Gestaltung der Unternehmensorganisation.

Prozessmanager
Der Business Process Officer gibt die Rahmenbedingungen und Messgrößen für die Gestaltung einzelner Prozesse vor (Top-down). Die Prozesse müssen in das geschaffene Gesamtbild passen. Aus den Prozessen und entsprechenden Prozess-Projekten entsteht gleichzeitig wieder Handlungsbedarf für die Gestaltung des Handlungsrahmens (Bottom-up).

Prozesscoach
Rahmen und Strategie müssen bei Veränderungsprozessen eine wesentliche Basis sein. Die Mitarbeiter in den Prozessen müssen sich mit dem Rahmen identifizieren. Der Handlungsrahmen wird nicht aufgestülpt, sondern lebt von denjenigen, die sich darin bewegen und kann entsprechend beeinflusst werden.

Qualitätsmanagement
Der Business Process Officer setzt den Rahmen für die durch das QM zu definierenden Prozesse. Gleichzeitig berücksichtigt er notwendige Standards und Anforderungen bei der Gestaltung des Prozessrahmens

Zertifizierung

Der Lehrgang „Certified Business Process Officer“ bietet den Teilnehmern den doppelten Vorteil von Qualifizierung und Zertifizierung. Unsere Zertifizierungsphilosophie basiert auf einem systemischen Ansatz: Wir sehen die Prozessorganisation eingebettet im Kontext von Unternehmensstrategie, Projekt-, IT-, und Qualitätsmanagement. Die Zertifizierung erfolgt durch NOVACESS - Institut für angewandtes Prozessmanagement. Sie orientiert sich an den aktuellen Zertifizierungsstandards der TU Chemnitz.

Leistungen

  • Einsatz von NOVACESS-zertifizierten Top-Trainern, die langjährige Erfahrungen als Führungskräfte in unterschiedlichen Branchen haben
  • Gewährleistung der vollen, von der deutschen Zertifizierungsstelle (NOVACESS) vorgeschriebenen Lehrgangsdauer
  • Wiederholungsgarantie, wenn die Beurteilung einer Phase nicht mind. mit „gut“ erfolgt
  • Behandlung aller prüfungsrelevanten Themen
  • Arbeit an durchgängigen Fallbeispielen
  • Coaching des Teilnehmers zur Erstellung der schriftlichen Arbeiten mit schriftlichem Feedback und Konsultationsmöglichkeit in und auch zwischen den Phasen
  • Einsatz zusätzlicher Spezialisten zu speziellen Fachthemen als 2. Trainer
  • Zugang zum lehrgangsbegleitenden Downloadbereich (hier finden die Teilnehmer nützliche Software und Arbeitshilfen)
  • Alle Fotoprotokolle verfügbar innerhalb von 3 Tagen nach der jeweiligen Phase
  • Prüfungsbegleitung durch den Trainer

Zertifikat

Mit der Zertifizierung erwerben Sie das internationale Standards vermittelnde Zertifikat:

  • Certified Business Process Officer (NOVACESS)

Ablauf

Dauer

4 Tage
Informations- und Starttag
1 Phase à 3 Tage (inkl. Zertifizierg. am 3. Tag)
Voraussetzung: Besuch des Certified Business Process Manager-Lehrgang oder Coaching

Teilnehmer

6 – 14 Teilnehmer


Zurück zur Übersicht